Hautprobleme.

Frische Naturkosmetik

Kaum einer ist nicht davon betroffen. Hautprobleme jeglicher Art, von besonders fettiger, besonders trockener oder unreiner Haut bis hin zu Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Psoriasis. Wichtig ist in jedem Fall eine ärztliche Abklärung in Bezug auf die Ursache der Hautprobleme, die einen plagen. Besonders häufig führen eine falsche Pflege oder auch schädliche Umwelteinflüsse zu Problemen. Heutzutage achten die meisten von uns auf eine umfangreiche Körperhygiene, wir legen wert auf ein gepflegtes Äußeres und eine attraktive Ausstrahlung. Trotz der täglichen Körperpflege stellen wir jedoch häufig fest, dass unsere Haut alles andere als strahlend schön und im Gleichgewicht aussieht. Trotzdem ist die Haut gereizt, juckt oder schuppt, wir haben Hautunreinheiten oder gar Entzündungen. Unsere tägliche Pflege kann unter Umständen sehr belastend sein für unsere Haut, unser größtes Organ. Das tägliche Waschen mit Wasser schadet dem natürlichen Säureschutzmantel unserer Haut und kann diese aus ihrem Gleichgewicht bringen. Wird unsere Haut danach nicht richtig gepflegt können eine Vielzahl von unangenehmen Hauterscheinungen die Folge sein. Selten ist heutzutage jemand nicht davon betroffen. Frische Naturkosmetik kann deiner Haut wieder zu ihrem natürlichen Gleichgewicht verhelfen.

Inhaltsstoffe.

Um unseren Hautproblemen Linderung zu verschaffen testen wir häufig viele verschiedene Kosmetikprodukte auf der Suche nach einer Lösung. Häufig bleiben aber die gewünschten Effekte aus oder unser Hautbild verschlimmert sich sogar. Greift man zur konventionellen Pflege aus der Drogerie oder dem Supermarkt, sollte man sich einmal ganz genau anschauen, welche Inhaltsstoffe die Produkte eigentlich enthalten und was diese für unsere Haut bedeuten. Sehr häufig sind in diesen Produkten Mineralölprodukte enthalten. Zu erkennen sind diese unter anderem unter den Begriffen Paraffin oder Paraffinum Liquidum oder bezeichnet als Mineral Oil. Wenn man sich mit dem Zusatz dieser Stoffe in Kosmetik oder auch Lebensmitteln beschäftigt, stellt man sehr schnell fest wie bedenklich die Verwendung, nicht nur für den eigenen Körper, sondern auch für die Umwelt ist. Verwendet werden diese Mineralölprodukte, da diese Öle im Vergleich zu pflanzlichen Ölen nicht ranzig werden und somit eine lange Haltbarkeit gewährleisten. Bedenkt man allerdings, dass diese Stoffe im Verdacht stehen krebserregend zu sein, sollte hier doch eigentlich die Priorität der Haltbarkeit eher nicht im Vordergrund stehen. Zwar schaffen Mineralölprodukte einen Schutz der Haut nach außen, können diese aber auch so zudecken, dass die Haut, die auch dafür Zuständig ist zum Beispiel Stoffwechselprodukte nach außen zu leiten, diese nicht mehr nach außen transportieren kann. Stoffwechselprodukte, Talg oder Schweiß können so die Poren verstopfen und zu Unreinheiten oder Entzündungen führen.

Inhaltsstoffe

Auch wenn Mineralölprodukte die Haut zart und geschmeidig wirken lassen, sollte man auf Wirkstoffe zurückgreifen, die ebenfalls eine Lösung bieten und unserem Körper nicht schaden und belasten. Auch Inhaltsstoffe wie Silikone, Parabene oder Phtalate oder auch Aluminiumsalze stehen im Verdacht gesundheitsschädlich zu sein und sind sehr häufig in Kosmetik zu finden. Inhaltsstoffe, die im Verdacht stehen hormonell wirksam oder auch krebserregend zu sein landen so auf unserer Haut und somit auch in unserem Abwasser und schaden nicht nur unserem eigenen Körper sondern auch der Umwelt. Häufig werden der Kosmetik Nanopartikel zugesetzt, bei denen noch nicht absehbar ist, welche Folgen die Verwendung für den menschlichen Organismus und unsere Umwelt hat. Das in Kosmetik verwendete Mikroplastik hat über unser Abwasser längst die Meere und deren Bewohner erreicht und belastet diese schwer. Folgen bei denen noch unklar ist, wie und ob sie jemals behoben werden können. Es ist also an der Zeit Verantwortung für sich und die Umwelt zu übernehmen und seinen Konsum zu überdenken. Auf schädliche Inhaltsstoffe in Kosmetik kann man auch ganz einfach verzichten.

Konservierung und Wirkstoffgehalt.

Konservierung und Wirkstoffgehalt

Auch die Konservierung ist ein Thema, das man bei der Wahl seiner Kosmetik definitiv nicht unbeachtet lassen sollte. Im Einzelhandel, also nicht nur für Supermärkte und Drogerien, sondern auch für Bioläden und Apotheken sind kosmetische Produkte häufig sehr stark konserviert. Die Produkte sind so stark konserviert, dass kein Mindesthaltbarkeitsdatum mehr aufgedruckt werden muss. Zu finden ist dann nur noch die Abbildung eines Cremetiegels mit einer beigefügten Monatsanzahl, zum Beispiel als 12M. So wird der Verbraucher informiert, dass das Produkt nach Öffnung noch 12 Monate haltbar ist. Doch was macht eine so lange Haltbarkeit durch eine so starke Konservierung mit dem Kosmetikprodukt? Konservierungsstoffe können die enthaltenen Wirkstoffe in Ihrer Wirkung hemmen. Der Einsatz von hohen Wirkstoffkonzentrationen in der Kosmetik macht daher wenig Sinn und es wird somit häufig auch darauf verzichtet. Statt wie gewünscht viele beste Wirkstoffe haben wir dann nicht mehr als viele Konservierungsstoffe. Dass eine Verbesserung der Hautprobleme durch enthaltene Wirkstoffe dann häufig ausbleibt, sollte einen dann auch nicht mehr wundern. Auch sollte uns der Preis eines Produkts schon Aufschluss über den Wirkstoffgehalt geben. Wären die hochwertigen Substanzen in der Konzentration enthalten, die zu einer Wirkung führt, könnte das Produkt wohl kaum zum Discountpreis verkauft werden. Prüft man dann die Inhaltsstoffe stellt man schnell fest, dass von den umworbenen Wirkstoffen kaum etwas enthalten ist.

Frische Naturkosmetik.

Bei der Wahl der richtigen Kosmetik gibt es also schon viel zu beachten und auch weitere Faktoren sollten eine Rolle spielen. Die Produkte sollten schließlich nicht nur der Haut, sondern auch anderen Menschen, den Tieren und der Umwelt keinen Schaden zufügen. Die Lösung finden wir in frischer Naturkosmetik. Natürliche und nachhaltige Rohstoffe, die frisch und schonend verarbeitet werden und fair gehandelt werden. So können wir uns und auch anderen etwas Gutes tun.

Wie frische Naturkosmetik dem eigenen Körper und der Umwelt hilft

frisch

Die Frische der Produkte ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal, das bei keinem anderen Hersteller so konsequent erfüllt wird. Die Rohstoffe werden reif geerntet und direkt zur Verarbeitung geliefert und vorher nicht gelagert. Für die Verarbeitung werden besonders schonende Verfahren verwendet, so dass die Frische erhalten bleibt. Der Verbraucher erhält dann nach Bestellung ein frisches Produkt mit frischen Inhaltsstoffen, wie er es sonst in dieser Qualität nirgends erhält.

wirkungsvoll

Durch den Verzicht auf Konservierungs- und Füllstoffe, finden wir in den Produkten ausschließlich Wirkstoff in absoluter Frische und bester Qualität. Durch die schonende Verarbeitung in kleinen Chargen bleiben die Inhaltsstoffe mit ihrer vollen Wirksamkeit erhalten. So wird unser Körper optimal versorgt und findet wieder in sein Gleichgewicht. Soviel Wirkstoff in einem Produkt wird von keinem anderen Hersteller geboten.

nachhaltig

Auch in diesem Punkt wird absolute Konsequenz umgesetzt. Die Rohstoffe für die Produkte werden nachhaltig angebaut und eine verantwortungsbewusste Ernte ist Voraussetzung für eine nachhaltige Vereinigung von Mensch und Natur. Die Natur und ihre wertvollen Produkte dürfen nicht ausgebeutet werden, sondern werden bewusst und wertschätzend genutzt. Für ein Leben in einer intakten Umwelt müssen wir uns stark machen und Verantwortung zeigen.

umweltbewusst

Damit unsere Umwelt keinen Schaden nimmt wird konsequent bewusst produziert. Es wird zum Beispiel sehr darauf geachtet, dass bei der Herstellung der Produkte und bei der Verpackung zur Belieferung an den Verbraucher möglichst wenig Müll entsteht. Die Produkte sind in umweltfreundlichen Materialien verpackt. Für Glasverpackungen besteht ein Pfandsystem. Verpackungsmaterial wird aus Recyclingpapier oder Maisstärke hergestellt und als Kleber wird Naturkautschuk verwendet.

fair gehandelt

Nicht nur ein fairer Umgang mit unserem Körper und der Natur ist von großer Bedeutung. Auch ein fairer Umgang mit unseren Mitmenschen ist wichtig. Da es wichtig ist, dass alle an der Herstellung eines Produkts beteiligten Menschen davon profitieren und gut leben können, ist es wichtig, dass ein ethisch korrektes Verhalten vom Rohstoffproduzenten bis zum Endverbraucher gewährleistet ist. Hierbei ist auch der faire Handel unerlässlich und wird daher konsequent umgesetzt. Nicht nur die Natur, sondern auch unsere Mitmenschen dürfen nicht ausgebeutet werden.

Vegan und tierversuchsfrei

Um keinen von dem Schutz vor Ausbeutung auszunehmen, dürfen natürlich auch die Tiere nicht zu kurz kommen. Die Pflanzenwelt bietet so unglaublich tolle Inhaltsstoffe, die für unseren Körper nützlich sind, dass es hierfür in der Regel keiner tierischen Inhaltsstoffe bedarf. Die Produkte sind vegan und es werden keine Tierversuche durchgeführt.

Frische Naturkosmetik ist die bewusste Alternative. Unsere Natur bietet eine Fülle an Substanzen, die unser Körper auf natürliche Art und Weise wieder zum Strahlen und ins Gleichgewicht bringen. Lass dich von der Wirkung überzeugen. Im Shop findest du Produkte, die all diese relevanten Punkte erfüllen.

Offizielle Partnerin von Ringana in Dortmund!

Ich bin offizielle Partnerin von Ringana in Dortmund und deine überregionale Ansprechpartnerin zum Thema frische Naturkosmetik. Stolz empfehle ich die hochwertigen Ringana Produkte, die sich so sehr bewährt haben.

Let’s get together!

Bist du an unserer frischen Naturkosmetik interessiert? Möchtest du eine persönliche Beratung? Oder interessiert es dich Teil des Partnernetzwerkes zu werden? Dann würde ich sehr gerne mit Dir in Kontakt treten. Melde dich dazu einfach per Telefon, Email oder über das Kontaktformular und sage mir kurz, zu welchen Themen wir zueinander finden können.

+49 163 1483244
svenja@freshenista.de

Ich interessiere mich für…

  Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an svenja@freshenista.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserem Datenschutz

sind Pflichtfelder